Osterwünsche
   Ostersprüche
   Ostergrüße
   Ostergedichte
   Osterhasengedichte



 
   Ostern und Ostara
   Volkstümliche Ostersitten
   Kirchliche Ostersitten

   Internet


Grußkartentexte für Eure Osterkarten




Stelle Euch hier meinen bunten Osterkorb, voll mit Osterreime zum Osterfest, für Eure Emails, Grußkarten E-Cards etc. (zur privaten Nutzung) zur Verfügung.

Texte dieser Seite sind aus antiquarischen Büchern entnommen und für euch aufbereitet worden.





Ostereier Vorlagen






Das Härteste


Wenn ich des Heilands Leidensweg betrachte,
Scheint mir sein Tod das Schlimmste nicht zu sein,
Die Nacht war es am Ölberg, da er wachte,
Und seine Jünger ließen ihn allein.

So angstvoll flehend hat er sie beschworen,
Umsonst sein Bitten, es blieb Keiner wach;
Sie, die aus Vielen er hat auserkoren
Sie konnten schlafen, als sein Herz fast brach!

Verlassen sein, wenn man so mutgebrochen
Und noch so ganz sich schwacher Mensch nur fühlt,
Niemand, der hätt' ein Trosteswort gesprochen,
Niemand, der ihm die heiße Stirne kühlt.

Kann wohl ein Schmerz dem tiefen Jammer gleichen:
-Wie liebt' ich sie, und sie verlassen mich
Nicht Einer will die Hand mir tröstend reichen,
Sie schlafen alle, denken nur an sich.-

Gibt's Ärg'res denn, als diese Seelenschmerzen?
Viel härter sind sie, als der Kreuzestod.
Johannes selbst, der Nächste seinem Herzen,
Er schlief bei seines Meisters Seelennot.

Zu wissen - ich muss jetzt mein Leben lassen,
Dabei so ganz vereinsamt noch zu sein,
Und dennoch liebend Alle zu umfassen,
Das konnte nur mein Heiland ganz allein!


Josephine Gräfin zu Leiningen-Westerburg (1835-1917)





Seite: Seite 1 - Ostergedichte   Seite 2 - Gedichte zu Ostern   Seite 3 - Ostern Gedichte   Seite 4 - Oster Gedichte  Seite 5 - Ostergedicht



Impressum
 





Ostersprueche.org
copyright © 2012, carmen jakel



Ostersprueche.org - Ostergedichte: Kurze Gedichte für Osterkarten, Gedichte für Grußkarten zu Ostern, SMS Gedichte zum Osterfest